Schüler einer Welt

19. Januar 2016

Schüler einer Welt

Bildung ist Integration - Voneinander lernen

Begegnungen schaffen, Kulturverständnis entwickeln und Integration leben – das ist das Ziel der Schülerinitiative „Schüler einer Welt“. Unsere Schule, die seit 2013 den Ehrentitel „Schule der Toleranz“ hält, ist hierbei ein wunderbarer Ort, um Menschen aus Deutschland und Geflüchtete zusammenzubringen – mit einem Mehrwert für alle. Deshalb lautet unser Leitspruch seit September 2015 auch: „Bildung ist Integration-  voneinander lernen.“

Seit Oktober dieses Jahres leben in der ehemaligen Pablo-Neruda-Grundschule 154 Menschen verschiedener Nationalitäten, darunter auch 37 Kinder. Unsere Initiative hat es sich zum Ziel gemacht, diese Kinder in ihrem Alltag zu unterstützen, sei es durch die Vermittlung erster Worte Deutsch, durch die Organisation von gemeinsamen Freizeitaktivitäten oder durch regelmäßige Hausaufgabenhilfe. 
Das Projekt richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums ab Klasse 9.
Bei Fragen, Anregungen oder Interesse freuen wir uns über eine E-Mail an schuelereinerwelt_at_gmx.de.

Hier findet sich das komplette Konzept.

Lucie Batura, Johanna Mai

Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Initiative "Schüler einer Welt" den Leipziger Friedenspreis bekommen hat. Diesen Preis haben unter anderem schon Pfarrer Führer und die linke Stadträtin Nagel bekommen und nun wir. Es ist also eine sehr große Ehre für uns!
Die Preisverleihung findet am 01.September um 18 Uhr auf dem Marktplatz statt.


  • Schüler einer Welt

  • Bildung ist Integration - Voneinander lernen.

    unser Konzept

  • Ihre Spende an uns

  • zweckgebunden über den Förderverein unserer Schule

    Deutsche Kreditbank AG
    IBAN: DE23120300001020363477
    BIC: BYLADEM 1001