Gleichzeitiger Erwerb der deutschen und französischen allgemeinen Hochschulreife (Abibac) an der Anton-Philipp-Reclam-Schule Leipzig

Was ist eigentlich AbiBac?

AbiBac bereitet auf den gleichzeitigen Erwerb der allgemeinen deutschen und französischen Hochschulreife vor. (Abitur + Baccaleauréat)

Die Abiturienten erhalten zwei verschiedene Abiturzeugnisse, ein deutsches und ein französisches. Diese Tatsache und die damit erworbenen interkulturellen Kompetenzen eröffnen ihnen unter anderem vielfältige Zukunftschancen an französischen und deutschen Hochschulen und Universitäten.

Grundlagen

Das Projekt basiert

 

AbiBac am Reclamgymnasium

Das Projekt AbiBac wurde an der A.-Ph.-Reclam-Schule Leipzig im Jahre 2010 begonnen. Am 10. Mai 2010 wurde die Schule offiziell in das deutsch-französische Abibac -Programm aufgenommen. Träger der Projekte 2010-2013 und 2011-2014 ist der Verein zur Förderung und Unterstützung des A.-Ph.-Reclam-Gymnasiums Leipzig e.V. Beide Projekte werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Im Juli 2013 erhielten die Schülerinnen und Schüler des ersten Abibac-Jahrganges am Reclamgymnasium ihre Zeugnisse. Einen Beitrag von info tv leipzig sehen Sie hier.

Zugangsvoraussetzungen

Das Projekt steht allen Schülerinnen und Schülern offen, welche in der vertieften sprachlichen Ausbildung mit dem Schwerpunkt Französisch lernen.

Ein Quereinstieg ist möglich (in der Regel vor Beginn der Klassenstufe 11). Hier erfolgt eine Einzelfallprüfung. Ein längerer Aufenthalt in einem französischsprachigen Land vor Eintritt in die AbiBac- Ausbildung ist hierfür wünschenswert.